Kupplungen

Die Kupplung – als Bindeglied zwischen Motor und Getriebe – ist ein unverzichtbares Bauteil, welches das das Anfahren sowie das Wechseln zwischen den Gängen ermöglicht und als Überlastschutz und Dämpfer für die Drehschwingungen des Motors gilt.

Die Funktion der Kupplung

Der Motor läuft – die Kurbelwelle dreht sich – die Kraft für die Bewegung des Fahrzeuges wird zur Verfügung gestellt. Das Fahrzeug bewegt sich aber erst dann, wenn über die Kupplung Gänge im Getriebe geschalten werden. Daher ist die Aufgabe der Kupplung während des Schaltens die Kraftzufuhr von Motor zu Getriebe vorübergehend zu unterbrechen.

WANN und WARUM ist die Kupplung zu wechseln?

Der Kupplungswechsel hängt stark vom Fahrer, dessen Fahrprofil und dem Fahrzeug selbst ab. Typische Fahrsünden sind das ständige kurze Anfahren (meistens an roten Ampeln) – „Anrucken“, die Kupplung schleifen lassen oder Überhitzung der Reibscheibe.

Weitere Anzeichen für einen anstehenden Kupplungswechsel sind:

  • Ansteigende Motordrehzahl ohne wesentlich erhöhte Schnelligkeit
  • Brummen oder Vibrieren bei Betätigung des Kupplungspedals
  • Erhöhter Kraftbedarf beim Gangwechsel
  • Krachende Geräusche im Getriebe
  • Rutschende Kupplung

Wie nahezu jedes Bauteil im Auto ist auch die Kupplung ein Verschleißteil. Sobald die einzelnen Elemente der Kupplung – die aus Schwungscheibe, Druckplatte, Ausrückeinheit und der Kupplungsscheibe besteht – ihre Lebensdauer erreicht haben, muss man diese wechseln.

Kupplungswechsel – nur bei Profis

Da beim Kupplungswechsel der Motor vom Getriebe getrennt wird, ist es sinnvoll, diese anspruchsvolle sowie zeitaufwendige Aufgabe den Profis in einer Meisterwerkstatt – am besten bei uns – zu überlassen.

Kosten des Kupplungswechsels

Der Preis ergibt sich aus dem jeweiligen Kupplungssatz je nach Fahrzeugmodell und der Stundenzahl, die für den Arbeitsaufwand benötigt wurde.